Straßenbahn

Das Übrige

Pressemeldung vom 14.06.2016

Veranstaltungen behindern Nahverkehr

Verkehr in Potsdam

von Marco Zschieck

Der Deutsche Bahnkunden-Verband kritisiert die Behinderung des öffentlichen Nahverkehrs in Potsdam durch Veranstaltungen und Demonstrationen. „Stadtweite Sportveranstaltungen und Demonstrationen in Potsdam lähmen immer häufiger stundenlang den öffentlichen Verkehr“, heißt es in einer Erklärung vom Montag. Letztes Beispiel sei es der Schlösserlauf am 5. Juni gewesen. „Hier kam der Straßenbahnverkehr über Stunden zum Erliegen.“ Besonders ärgerlich sei, dass es oft genug nicht einmal Alternativrouten für die Nutzer des ÖPNV gebe. „Wir wünschen uns deshalb, dass bei Veranstaltern, Stadt und Polizei verstärkt auch an die Belange der ÖPNV-Nutzer und nicht nur der Anmelder gedacht wird“, so der Bahnkunden-Verband. Die Genehmigungspraxis von Sportveranstaltungen und Demonstrationen innerhalb der Stadt Potsdam sei sorglos.

Quelle: Potsdamer Neueste Nachrichten