Straßenbahn

Das Übrige

Pressemeldung vom 01.07.2016

13-Jähriger bei Unfall mit Tram schwer verletzt

Ein 13-Jähriger wurde von einer Straßenbahn erfasst. Er kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Der Straßenbahnfahrer steht unter Schock.

Potsdam - Bei einem Unfall mit einer Straßenbahn auf der Kreuzung Breitestraße/Ecke Zeppelinstraße ist ein 13-jähriger Radfahrer schwer verletzt worden. Nach Polizeiangaben soll der 13-Jährige am Donnerstagnachmittag gegen 16 Uhr zunächst, von der Straße Auf dem Kiewitt kommend, auf dem Radweg der Zeppelinstraße Richtung Breite Straße gefahren sein. Dort habe er den Radweg wechseln wollen. Dabei querte er laut Polizei das Gleisbett und übersah dabei die nahende Straßenbahn, da er dabei von einem dort stehenden Bus verdeckt gewesen sei - und stieß frontal mit der Bahn zusammen.-

Er soll über eine rote Ampel gefahren sein, bestätigt ist das von der Polizei aber noch nicht. Der 59-jährige Straßenbahnfahrer soll laut Polizei noch ein Warnsignal abgegeben und eine Gefahrenbremsung eingelegt haben.

Mehrere Zeugen hätten den Unfallverlauf noch vor Ort bestätigt. Der 13-Jährige selbst sei bei dem Unfall unter anderem schwer am Kopf und an der Schulter verletzt worden und nicht ansprechbar gewesen. Er sei in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Nach PNN-Informationen steht der Straßenbahnfahrer unter Schock und wird ebenfalls ärztlich behandelt.

Es kam zu massiven Rückstaus.

von Matthias Matern

Quelle: Potsdamer Neueste Nachrichten