Straßenbahn

Das Übrige

Pressemeldung vom 24.06.2008

Eine Million für die Stadt

Verkehrsbetrieb legte gutes Jahresergebnis 2007 vor

Mehr als eine Million Euro wird die Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH (Vip) an die Stadt und die Stadtwerke zurückzahlen. Das städtische Verkehrsunternehmen habe nämlich ein "ausgezeichnetes Jahresergebnis" für 2007 vorzuweisen, teilte deren Sprecher Stefan Klotz jetzt mit. Die Strategie, den Nahverkehr der brandenburgischen Landeshauptstadt ständig weiterzuentwickeln, habe sich auch im vergangenen Jahr als vorteilhaft erwiesen. Durch steigende Umsätze habe die Vip die Gesamtsubvention von 15 Millionen Euro für 2007 nicht voll ausschöpfen müssen, so Klotz, und könne jetzt einen Betrag zurückzahlen.

Ermöglicht worden sei dieses Ergebnis durch ein attraktives Verkehrsangebot "24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche und 365 Tage im Jahr". Mit dem Einsatz moderner und umweltfreundlicher Fahrzeuge und einem dichten Informationsnetz für die Fahrgäste biete die ViP somit eine umweltfreundliche Alternative zum Auto. Ein gutes Verkehrsangebot der ViP sei ein nicht unwichtiger Beitrag zur weiteren Steigerung der Lebensqualität in Potsdam. Die aktuellen Ergebnisse der Kundenzufriedenheitsuntersuchung bestätigten das "ausgezeichnete Jahresergebnis" auch noch einmal aus Sicht der Potsdamer Fahrgäste, die die Dienstleistungsqualität der ViP insgesamt mit der Note 2,31 bewertet haben (PNN berichteten). Damit positioniere sich der Verkehrsbetrieb im Spitzenfeld der ÖPNV-Unternehmen in Deutschland. Vor allem die Pünktlichkeit der Busse und Bahnen und die Anschlussbeziehungen zur S-Bahn und DB Regio hätten sich seit 2006 erheblich verbessert, so der Stadtwerke-Sprecher. Die Belange der Kunden und die Zufriedenheit der eigenen Mitarbeiter spiele für die ViP eine zentrale Rolle. Eine regelmäßige Mitarbeiterbefragung diene daher dazu, auch die Anregungen und Ideen der Mitarbeiter zur kontinuierlichen Weiterentwicklung betrieblicher Prozesse und Strukturen zu erfassen.

Durch den regelmäßigen Meinungsaustausch mit den Kunden sei es dem Unternehmen außerdem gelungen, teilt Klotz mit, die Qualität ihrer Verkehrsleistung zu verbessern und die Fahrgastzahlen zu erhöhen. Dies und ständige Prozessoptimierungen im Unternehmen trügen somit zu diesem erfreulichen Betriebsergebnis im Jahr 2007 bei. PNN

Quelle: Potsdamer Neueste Nachrichten