Straßenbahn

Das Übrige

Pressemeldung vom 13.09.2005

Ein Heuwagen im Oberleitungsdraht

Verkehrsbetrieb stellt Broschüre mit Episoden zu 125 Jahren Straßenbahn vor

Der Verkehrsbetrieb (Vip) hat jetzt in Kooperation mit der Märkischen Allgemeinen eine Broschüre zum 125-jährigen Jubiläum "Straßenbahn in Potsdam" herausgegeben. Das 22 Seiten starke, farbig illustrierte Heft mit dem Titel "Anekdoten" erzählt zahlreiche Begebenheiten aus der Zeit der Pferdebahn über die erste "Elektrische" bis hin zu Tatra und Combino. So ist mit Verweis auf das Vip-Archiv folgende Episode zu lesen: "Schon in der Frühzeit der Potsdamer Straßenbahn hatten manche Straßenfahrzeuge Probleme mit der Oberleitung. So ist ein Unfall überliefert, der sich am 10. September 1913 am Bahnhof Charlottenhof ereignet hat. Ein zu hoch beladener Heuwagen beschädigte die Fahrdrahtleitung. Daraufhin baten die Elektrizitätswerke um ,Anordnung geeigneter polizeilicher Maßnahmen zur Verhütung derartiger Unfälle'. So richtig ,geeignet' scheinen die seither (1913!) getroffenen Maßnahmen aber noch nicht gewesen zu sein, wie bis heute immer wieder stattfindende Beschädigungen der Oberleitung" zeigen.

Quelle: Märkische Allgemeine Zeitung, 13.09.2005