Straßenbahn

Das Übrige

Pressemeldung vom 03.06.2009

Ausgerechnet

Straßenbahn nach Teltow

Das Straßenbahnnetz der Stadt soll weiter wachsen. Glaubt man dem Geschäftsführer der Verkehrsbetriebe, sind die Bahnanbindung nach Teltow oder Golm weiterhin möglich und werden sogar auf ihre Wirtschaftlichkeit hin untersucht. Welchen Stellenwert solche Berechnungen haben, hat ein Potsdamer Mathematikdidaktiker im vergangenen Jahr anhand des Baus der Langen Brücke deutlich gemacht. Dabei hat er anhand der Berechnungen zur Wirtschaftlichkeit gezeigt, wie das Rechenspiel funktioniert. Es ist standardisiert, aber flexibel berechenbar und nicht immer nachvollziehbar. Etwas unplausibel erscheint in dem Zusammenhang auch die geprüfte und für knapp wirtschaftlich erklärte Idee, eine Straßenbahn bis Golm zu bauen. In jenen Stadtteil, der mit der Regionalbahn erschlossen und mit dem Bus alle zehn Minuten erreichbar ist. Wichtiger wäre es allerdings die nördlichen Stadt- und Ortsteile besser an das Straßenbahnnetz anzubinden. Dort werden in Zukunft deutlich mehr Menschen leben als bisher – die Nahverkehrsinfrastruktur ist darauf aber noch lange nicht vorbereitet.

Quelle: Potsdamer Neueste Nachrichten