Straßenbahn

Das Übrige

Pressemeldung vom 16.01.2013

Blechschaden verursachte Tramstörung

Innenstadt - Wegen eines Unfalls war am gestrigen Dienstag der Straßenbahnverkehr in die südlichen Stadtteile von Potsdam teilweise unterbrochen. In der Haltestelle Hauptbahnhof war um 9.41 Uhr eine Variobahn der Verkehrsbetriebe (Vip) auf eine andere aufgefahren, teilte Vip-Sprecher Stefan Klotz auf Anfrage mit. Verletzte habe es dabei nicht gegeben. Die in Richtung Rehbrücke fahrende Tram sei in der Haltestelle nicht rechtzeitig zum Stehen gekommen. Da die Geschwindigkeit beim Zusammenstoß sehr niedrig gewesen sei, habe es lediglich einen Blechschaden an der Schürze einer Variobahn gegeben. Beide Bahnen seien überprüft worden und konnten ihre Fahrt fortsetzen. Die Polizei habe den Unfall aufgenommen. Um 10.22 Uhr sei die Störung behoben worden, so Klotz.

Zuletzt hatte es im Oktober einen Unfall mit zwei Straßenbahnen gegeben. Bei dem Zusammenstoß an der Ecke Kiepenheuer-/ Georg-Hermann-Allee war eine Tatra-Bahn auf der Linie 96 in eine andere Tatra der Linie 92 gefahren. Eine Mutter mit Kind und eine weitere Frau waren verletzt worden. Laut Polizei entstand 20 000 Euro Sachschaden. mar

Quelle: Potsdamer Neueste Nachrichten