Straßenbahn

Das Übrige

Pressemeldung vom 15.02.2006

Vorgabe des Verkehrsvertrages erfüllt:

ViP verbessert Pünktlichkeit bei Bus und Tram

Die ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH hat in den vergangenen Monaten die Pünktlichkeit bei Tram und Bus deutlich verbessert. Im Verkehrsvertrag
zwischen ViP und Landeshauptstadt ist vereinbart, dass mindestens 85 % der Fahrten pünktlich sein müssen. Seit drei Monaten in Folge wird dieser Wert
erreicht oder überschritten (89 % im Januar 2006), nachdem er in den Monaten zuvor nicht immer erreicht wurde. Pünktlichkeit ist eine der entscheidenden Voraussetzungen für Kundenzufriedenheit im Öffentlichen Personennahverkehr.

Ein Pünktlichkeitsgrad von 85 % ist für ein Verkehrsunternehmen, das sich seine Verkehrswege meist mit anderen Verkehrsteilnehmern teilen muss, ein anspruchsvolles Ziel. Zur Optimierung und zum Nachweis der Pünktlichkeit arbeitet ViP mit modernster Computertechnologie. Eine detaillierte Analyse im ersten Halbjahr 2005 ergab, dass es nicht nur die Verspätungen waren, die das Ergebnis nicht gut aussehen ließen, sondern auch vorzeitiges Abfahren.
Ein nur um wenige Sekunden zu frühes Abfahren wird vom System ebenfalls als unpünktliche Fahrt gewertet.

Um Abhilfe zu schaffen, hat die ViP-Verkehrsplanung im August 2005 die Reisezeiten angepasst, ohne den Takt zu verändern. Gleichzeitig wurden die
Fahrer im regelmäßigen Dienstunterricht auf das punktgenaue Einhalten der Abfahrtszeiten geschult. Auch die Entspannung der Baustellensituation in
Potsdam trägt zur verbesserten Pünktlichkeit bei. Die Verbesserung spiegelt sich im Beschwerdemanagement der ViP wieder. In den vergangenen Wochen gingen dort weniger Beschwerden über unpünktliche Busse oder Bahnen ein.

Der im April 2005 zwischen der Landeshauptstadt und der ViP abgeschlossene Verkehrsvertrag bietet Planungs- und Gestaltungssicherheit für fünf Jahre.
Der Vertrag regelt neben den Berichts- und gegenseitigen Informationspflichten im Detail die Qualitätsansprüche der Landeshauptstadt an ihr Verkehrsunternehmen.

Quelle: Pressemitteilung ViP